Die Integrationsverweigerer

Durch restriktive Auslegungen der Mitwirkung bei der Identitätsklärung hindern Innenministerien und Ausländerbehörden geduldete Flüchtlinge an der Arbeitsaufnahme. Ein Blogbeitrag von Doreen Bormann und Nikolai Huke.

Arbeitsmarktintegration - Die Integrationsverweigerer

In Deutschland lebten nach Angaben des Statistischen Bundesamtes im Dezember 2017 166.740 Personen mit dem aufenthaltsrechtlichen Status einer „Duldung". Nach dem deutschen Ausländerrecht bedeutet der Status Duldung eine „vorübergehende Aussetzung der Abschiebung" von „ausreisepflichtigen" Ausländerinnen und Ausländer. Geduldete haben nur einen erschwerten Zugang zum Arbeitsmarkt.